Aufsichtsrat

Karsten Trippel

Vorsitzender, Aufsichtsratsmitglied seit 2002

Herr Karsten Trippel, Jahrgang 1962, studierte Rechtswissenschaften an der Universität Konstanz. Er ist seit 1993 Geschäftsführer der Sigma Verwaltungs GmbH, Großbottwar, und als selbständiger Kaufmann tätig.

Professor Dr.-Ing. Ulrich Wilhelm Jaroni

Stellvertretender Vorsitzender, Aufsichtsratsmitglied seit 2014

Herr Professor Dr.-Ing. Wilhelm Jaroni, Jahrgang 1951, studierte nach Abschluss einer Ausbildung zum Technischen Zeichner zunächst in Essen Kernverfahrenstechnik und später Maschinenbau/Energietechnik an der RWTH in Aachen. Nach seiner Promotion und verschiedenen Tätigkeiten an Hochschulen, Forschungseinrichtungen und in der Industrie trat er als Werksleiter bei der Thyssen Industrie AG in den Thyssen-Konzern ein. Nach einem Wechsel in das Geschäftsfeld Fügetechnik der Thyssen Stahl AG im Jahr 1992 war er ab 1996 Geschäftsführer der Thyssen Fügetechnik AG, Duisburg, und ab 2002 Mitglied des Vorstands der ThyssenKrupp Stahl AG, aus der im Jahr 2009 die ThyssenKrupp Steel Europe hervorging, bei der Dr. Jaroni bis zu seinem Ruhestand im Jahr 2012 als Vorstand für Produktion, Tochterunternehmen sowie Forschung & Entwicklung verantwortlich war. Er ist Mitglied der Akademie der Wissenschaften und seit 2011 Honorarprofessor der TU Dresden.

Andreas Böwing

Aufsichtsratsmitglied seit 2016

Herr Andreas Böwing, Jahrgang 1955, studierte Rechtswissenschaften an der Westfälischen-Wilhelms-Universität in Münster. Nach der zweiten juristischen Staatsprüfung trat er 1984 in die Rechtsabteilung der Rheinisch-Westfälischen Elektrizitätswerk AG ein. Nachdem er in verschiedenen leitenden Funktionen für den RWE-Konzern tätig war, leitete er von 2011 bis 2015 die Abteilung Regulierungsmanagement der RWE Deutschland AG und war in dieser Funktion unter anderem mit Strategiefragen und Energiepolitik befasst. Daneben hat er bei zahlreichen Gesellschaften innerhalb und außerhalb des RWE-Konzerns Erfahrungen als Aufsichtsrat gesammelt. Als Experte auf dem Gebiet des Energierechts veröffentlichte er verschiedene Artikel und Bücher und engagierte sich als langjähriger Vorsitzender des Rechtsausschusses beim Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW).

Elena Günzler

Arbeitnehmervertreterin, Aufsichtsratsmitglied seit 2012

Frau Elena Günzler, Jahrgang 1964, studierte Mathematik an der Lomonossow-Universität Moskau, bevor sie von 1989 bis 1991 an der Akademie der Wissenschaften der DDR tätig war. Von 1991 bis 2010 war sie beim PSI-Tochterunternehmen GSI mbH (ab 2008 PSI Production GmbH) beschäftigt, seit 2011 ist sie Mitarbeiterin der PSI Automotive & Industry GmbH (ehemals PSIPENTA Software Systems GmbH). Ihre Tätigkeitsschwerpunkte sind die Programmierung, Einführung, Beratung, Schulung und Projektleitung in Projekten zum Einsatz von Reihenfolgeplanung und Steuerung sowie die fachliche Koordination im Bereich Manufacturing Execution Systems.

Bernd Haus

Aufsichtsratsmitglied seit 2008

Herr Bernd Haus, Jahrgang 1946, begann seinen beruflichen Werdegang als Diplom-Ökonom bei einer großen deutschen Bank, bevor er für dreiundzwanzig Jahre im AEG-Konzern tätig war. Seine Aufgabenschwerpunkte lagen hier in den Bereichen Finanzierung und Rechnungswesen. Ferner war er mit Sonderaufgaben im Zentralbereich Finanzen betraut und Vorstandsassistent des Finanzvorstands. Zusätzlich war er Leiter der Zentralabteilung Kapitalmarkt. Weitere Management-Aufgaben übernahm er im Daimler-Konzern. Es folgten Tätigkeiten für verschiedene weitere Gesellschaften, jeweils als Leiter Finanzen und Rechnungswesen. Seit dem Jahr 2000 ist Herr Haus Geschäftsführer der EHG Elektroholding GmbH, Stuttgart. Sein Aufgabenkreis in dieser Funktion umfasst insbesondere den Verkauf bzw. Teilverkauf diverser Gesellschaften im In- und Ausland sowie die Führung der Geschäfte von Tochtergesellschaften im In- und Ausland.

Uwe Seidel

Arbeitnehmervertreter, Aufsichtsratsmitglied seit 2015

Herr Uwe Seidel, Jahrgang 1966, studierte Chemie in Duisburg. Von 1993 bis 1997 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Fakultät für Chemie an der Universität Duisburg-Essen tätig. Von 1997 bis 1999 war er als Entwickler in der Abteilung Softwaredesign bei der Shimadzu Europa GmbH beschäftigt. Anschließend, von 1999 bis zum Übergang der Abteilung im Jahr 2000 zur PSI AG, als Entwickler und technischer Projektleiter beim debis Systemhaus. Seine bisherigen Tätigkeitsschwerpunkte sind die Programmierung, Beratung und Schulung in den Bereichen Software-Integration, PSIcomcentre und Gasnetzsimulation.