PSI liefert neues ERP-System PSIpenta 9.3 an die KÖNIG + CO. GmbH

Spezialhersteller von Behälterböden bildet Kerngeschäftsprozesse in einem System ab

Berlin, 21. Juli 2020 – Die PSI Automotive & Industry GmbH wurde von der KÖNIG + CO. GmbH mit der Implementierung des ERP-Systems PSIpenta Version 9.3 beauftragt. Durch die Ablösung einer fragmentierten Lösungsarchitektur werden die Kerngeschäftsprozesse zukünftig in einem ganzheitlichen ERP-System abgebildet.

Die Lieferung des ERP-Standards PSIpenta 9.3 umfasst für 70 Anwender im Multisite-Verbund aus zwei Werken in Netphen und Haiger neben dem Auftragsmanagement die zusätzlichen Module Qualitätsmanagement, Lagerverwaltung sowie Kostenrechnung mit Schnittstelle zur existierenden Finanzbuchhaltungslösung.

Im Bereich MES kommt die PSIpenta Betriebsdaten- und Personalzeiterfassung für 250 Mitarbeiter zum Einsatz. Neben einer umfangreichen Reportinglösung einschließlich vorkonfigurierter Datenwürfel für Vertrieb, Einkauf und Produktion, werden die komplexen Anforderungen im Bereich der Produktkonfiguration zukünftig über die integrierte Lösung ACBIS ePOS abgebildet.

KÖNIG + CO strebt mit der Implementierung „Lernende Prozesse“ an. Hierüber soll die Reaktionszeit des Vertriebs massiv verkürzt und damit die Anzahl von Geschäftsabschlüssen weiter gesteigert werden. Das Unternehmen hat sich aufgrund der technischen Qualitätsmerkmale und der hohen Investitionssicherheit für die PSIpenta-Suite entschieden. Zudem konnte die PSI Automotive & Industry durch ihre Branchenerfahrung im Rahmen der Auftragsfertigung in der Metallverarbeitung überzeugen.

Mit rund 250 Mitarbeitern produziert die KÖNIG + CO. GmbH Behälterböden, Schweißkonstruktionen und Sonderpressteile als Einzelfertigung oder in Kleinserie an zwei Standorten in Deutschland und liefert diese weltweit in die unterschiedlichsten Branchen.

Der PSI-Konzern entwickelt und integriert auf der Basis eigener Softwareprodukte komplette Lösungen für die Optimierung des Energie- und Materialflusses bei Versorgern (Energienetze, Energiehandel, Öffentlicher Personenverkehr) und Industrie (Metallerzeugung, Automotive, Maschinenbau, Logistik). PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt weltweit 2.000 Mitarbeiter.